Ablauf JCFS

Das metho­di­sche Vor­ge­hen zur Ent­wick­lung des Stan­dard­sets ori­en­tier­te sich an dem von der WHO vor­ge­schla­ge­nen Rah­men­mo­dell zur ICF Core Set Ent­wick­lung (WHO, World Health Orga­ni­za­ti­on 2001). Zunächst wur­den in meh­re­ren Teil­stu­di­en die ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven aller poten­ti­ell rele­van­ten Benut­zer­grup­pen sowie der aktu­el­le For­schungs­stand erfasst:

Teil­stu­die 1) Per­spek­ti­ve der Betrof­fe­nen durch Ein­zel­in­ter­views,
Teil­stu­die 2) Per­spek­ti­ve der kli­nisch täti­gen Exper­tin­nen und Exper­ten durch eine Online-Befra­gung,
Teil­stu­die 3) Per­spek­ti­ve der For­schung durch eine kli­nisch-epi­de­mio­lo­gi­sche Stu­die
Teil­stu­die 4) aktu­el­ler For­schungs­stand durch eine sys­te­ma­ti­sche Lite­ra­tur­über­sicht.

Anhand der Ergeb­nis­se die­ser Teil­stu­di­en wur­de im Rah­men einer Kon­sen­sus­kon­fe­renz gemäß eines for­ma­len Ent­schei­dungs­pro­zes­ses das Stan­dard­set ent­wi­ckelt. An der Kon­sen­tie­rung des Stan­dard­sets nah­men ins­ge­samt 23 Exper­tin­nen und Exper­ten (dar­un­ter n=12 Frau­en; Alter: 28–65 Jah­re) aus Deutsch­land und der Schweiz teil: sie­ben Pfle­gen­de, sie­ben Ärz­tin­nen und Ärz­te, sechs Phy­sio­the­ra­peu­tin­nen und Phy­sio­the­ra­peu­ten und drei Ergo­the­ra­peu­tin­nen und Ergo­the­ra­peu­ten, deren Fach­ge­bie­te in der Ger­ia­trie und/oder Reha­bi­li­ta­ti­on lagen.

Auf Basis des Stan­dard­sets wur­de dann ein Instru­ment zur Erfas­sung der Aus­wir­kun­gen von Gelenk­kon­trak­tu­ren auf die Funk­ti­ons­fä­hig­keit und sozia­le Teil­ha­be älte­rer Men­schen in ger­ia­tri­schen Set­tings — die PaAr­ti­cu­lar Sca­le — ent­wi­ckelt. In einem wei­te­ren Schritt wur­de die­ses Instru­ment wis­sen­schaft­lich getes­tet.

Die fol­gen­de Abbil­dung gibt einen Über­blick über die ein­zel­nen Ent­wick­lungs­schrit­te.

Zu den Ergeb­nis­sen der Vor­stu­di­en und der Tes­tung des Instru­ments gelan­gen Sie hier.

Nach oben